Ein Einzigartiges Startup-Unternehmen In Litauen: Es Wurde Eine Plattform Für Die Wahrung Der Privatsphäre Eingerichtet

Es erreichen uns häufig weltweit neue Nachrichten über gestohlene private Daten von berühmten Personen und Unternehmen von Cloud-Computing-Plattformen wie iCloud, Dropbox, Google Drive u.a. Darüber hinaus sollen die häufig wechselnden Privatsphäre-Einstellungen von sozialen Netzwerken, über welche die Verbraucher nicht immer unterrichtet werden, uns zur Frage bewegen, wie unsere Privatsphäre geschützt wird. Mehr als je zuvor besteht eine große Notwendigkeit zum Schutz von persönlichen digitalen Dateien und Daten.


Die Lösung wurde gefunden und das System wurde entwickelt durch den Gründer von verschiedenen Projekten in der Europäischen Region bzw. den Erfinder der neuen Technologien Herrn Jaak Geens, geboren in Belgien. Durch litauische professionelle Unterstützung wird von ihm eine Plattform errichtet und entwickelt, welche zum Schutz der privaten Daten bzw. zum sicheren Datenaustausch bestimmt ist.

Von Belgien nach Litauen zur Gründung eines Unternehmens


Vor einigen Jahren war Herr Geens, der lange mit den als Weltklasse eingestuften Unternehmen IBM, Johnson & Johnson u.a. zusammengearbeitet hat, ein Vertreter von den Unternehmen in den Baltischen Staaten.Nach der Entscheidung über die Gründung von eigenem Unternehmen blieb Herr Geens in Litauen: er wurde nicht nur von der Natur, sondern auch von Eigenschaften der jungen Menschen fasziniert: Begabungen, Strenge, Anfälligkeit für Neuerungen bzw. Entwicklung von Innovationen.


Herr Geens erzählt, dass nach seiner Ankunft in Litauen er den Herrn Prodekan Doz. Dr. Linas Bukauskas, Fakultät für Mathematik und Informatik, Universität Vilnius (VU) wegen seiner Idee als Ersten angesprochen hat. Mehr Leute schlossen sich ihnen an und leisteten die Hilfe zur Umwandlung ihrer Idee in neue Geschäftsmöglichkeiten. Anschließend wurde die Firma UAB Strategeens in Vilnius gegründet.


Zu Tätigkeiten des Unternehmens gehören: Geschäftsanalyse, Informationstechnologie (IT) -Dienstleistungen, Lösungen und Beratung, 3D- und 2D-Grafikentwicklung, Web- und Mobilanwendungen und vieles mehr. Einer ihrer Kunden ist die gemeinnützige Organisation (NPO) Geens in Belgien.


“Die Geens-Organisation steht in einem direkten Zusammenhang mit dem Schutz von digitalen Daten und der Privatsphäre von den Besitzern, sagt Herr Geens. Ihre Tätigkeit unterliegt dem innerstaatlichen Recht von Belgien unter der Aufsicht eines Ethikausschusses; die Organisation ist nicht zu erwerben oder zu verkaufen und die erzielten Gewinne werden ausschließlich unter den Mitgliedern verteilt.”


NPO Geens und eine private digitale Informationsplattform unter dem gleichen Namen sichert ihren Kunden die maximale Gewährleistung des Privatsphärenschutzes durch folgende Merkmale: Geschäftsführung ohne Eigentümer, Erhaltung der Autonomie mit Schwerpunkt des gemeinsamen und positiven Ziels, insbesondere Schutz der Privatsphäre.

Das Passwort darf nur Ihnen bekannt sein


Die Datenplattform von Geens funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie die Dropbox-Plattform, so Mindaugas Januška, der direkte Partner von Jaak Geens. Die Sache hat jedoch einen Haken: Das Passwort darf nur Ihnen bekannt sein und niemandem sonst. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, gibt es keine Erinnerungsoptionen wie bei den meisten sozialen Netzwerken, Gadgets oder Plattformen. Dadurch sind Sie sicher, dass selbst das Team, welches die Plattform betreibt, das Passwort nicht kennt.”


Nach Meinung von Herrn Geens und Herrn Januška tritt Geens nicht nur als eine Plattform, sondern auch als eine Gemeinschaft auf. Auf der Plattform gespeicherte Daten können nur an die Personen weitergegeben werden, welche die Plattform nutzen, d.h. an Community-Mitglieder: “Zum Beispiel hat ein Arzt Sie untersucht, so muss er die Ergebnisse Ihnen mitteilen. Die ärztliche Mitteilung erfolgt digital über die Geens-Plattform. Die Ergebnisse der Untersuchung sind nur für Sie und den Arzt zugänglich, jedem anderen wird der Zugriff verweigert”, so ein Beispiel von Herrn Januška.


Eine weitere Nuance des Datenschutzes stellen die eindeutigen Codes dar, die in jeder Datei des Systems enthalten sind. Auf diese Weise erfolgt die Verschlüsselung von Daten, so dass sie nicht von Personen zugegriffen werden können, mit welchen Sie diese Daten nicht teilen möchten.

Gemeinsame Mehrgenerationenarbeit


Strategeens sorgt unmittelbar für einen störungsfreien Betrieb von Geens. Das Team besteht aus einer großen Anzahl des jungen und sachkundigen Personals und wird von Fachleuten der älteren Generation geleitet, darunter auch Herr Geens und Herr Doz. Dr. Bukauskas. Strategeens arbeitet an den durch das Konzept von Geens vereinigten Strategien. Januška behauptet: “wir arbeiten nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Zukunft; unter Beachtung von aktuellen Bedürfnissen werden von uns innovative Programme für alle geschaffen“.


Es geht nicht um ein einzelnes Programm. GeePoll wurde in der Demo-Version gestartet und ist auf Ermöglichen einer anonymen Abstimmung auf Anmeldung auf Geens Plattform (ein gleicher Zugriff wie zum Beispiel bei Google oder Facebook-Login) gezielt.


“Im Rahmen von Gesprächen mit Vertretern verschiedener Unternehmen, Hochschullehrern haben wir festgestellt, dass Umfragen von Mitarbeitern und Studenten die tatsächliche Lage nicht darstellen. Die Leute wollen einfach nicht öffentlich bestimmte Dinge zugeben bzw. ihre Meinung zu offenbaren, weil auch unter Behandlung der Umfrage als privat lässt es sich ohne weiteres die befragte Person festzustellen, anschließend wird die Person verletzbar. GeePoll-Programm ist ein absolut anonymes Programm, welches Ihre Identität nicht erkennt, dadurch werden zutreffende Antworten in der Umfrage sowie die persönliche Privatsphäre der befragten Person, gewährleistet“, so Herr Linas Makauskas, Leiter von Bereich Verfahren und Kreativität bei Strategeens.


Mehrere renommierte belgische Universitäten haben sich besonders für dieses Programm interessiert, während Geens-Nutzer die Demo-Version des Programms ausprobieren und verwenden. Herr Geens und Herr Makauskas sind der Meinung, dass ein ähnlicher Ansatz dazu geschaffen werden könnte, sichere Online-Abstimmungen zu ermöglichen, Meinungen bei Konferenzen, akademischen Vorträgen auszudrücken und Fragen im Zusammenhang mit der Qualität interner Verfahren in Unternehmen (insbesondere im Bereich Humanressourcen) auszuwerten. Und das sind nur einige der vielen möglichen Anpassungsmöglichkeiten.

Auf der Suche nach Investoren


Von NPO Geens wurde ein Mandat an in Litauen registrierte und tätige Firma UAB Strategeens für die Durchführung des Projektes (en. Initial Coin Offering), erstes Inverkehrbringen der Kryptowährung auf dem Markt erteilt. Auf diese Weise eingegangene Mittel würden zur Fortsetzung der Forschung und Entwicklung von Geens Ökosystem-Komponenten, zur Umsetzung der festgesetzten und zur besonderen Erfüllung der Erwartungen von ihren Unterstützern beitragen. Daher werden zurzeit von der Gemeinschaft Investoren gesucht, die nicht nur auf Mitgliedschaft bei Geens wegen Schutz von eigenen privaten Daten, sondern auch auf einen unmittelbaren Nutzen in der Zukunft interessiert sind.


In Litauen wird das Projekt besonders von der Bank Lietuvos Bankas, Fakultät für Mathematik und Informatik von Vilnius Universität, der Vertretung der Europäischen Kommission (EK) in Vilnius und ihren Leiter Herrn Arnoldas Pranckevičius unterstützt. Auf europäischer Ebene ist Geens auch auf ein großes Interesse gestoßen: für derartige Initiative wurden Geens-Vertreter in Konferenzen und anderen Veranstaltungen von dem ersten Präsidenten der Europäischen Kommission, dem ehemaligen belgischen Premierminister Herrn Herman Van Rompuy und dem Wirtschaftswissenschaftler, Professor an der Universität von Louvain in Brüssel Herrn Herman Daems, welche an Konferenzen und anderen Veranstaltungen teilgenommen haben, gelobt.